';
side-area-logo

Bakery

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Description
„Wunderbar experimentell“, „Außergewöhnlich“, „Einfach anders“, sollten die Schlagzeilen lauten von diversen Musikmagazinen. Haben wir so noch nicht gefunden, prophezeien wir aber für die nahe Zukunft. Das Berlin seit Jahren zum Sammelbecken für Kreative aus aller Welt wurde, ist hinreichend bekannt. Umso schöner, wenn sich die richtigen Individualisten zusammenfinden und aus unterschiedlichen Charakterköpfen eine gemeinsame Vision entspringt, die konsequent verfolgt und gelebt wird. So im Falle Bakery. Verschiedenste Einflüsse – von verkopftem Hip/Trip Hop, Dub, Electronica, Lo Fi Soul und vielem mehr hören wir heraus. Und so unterschiedlich dies in den einzelnen Momenten auch klingen mag, gelingt trotzdem das Kunststück, über die gesamte Spieldauer einen konstanten Vibe zu erzeugen, der den Sound wie aus einem Guss klingen lässt. Manche werden vielleicht Vergleiche zu alt-J, James Blake oder gar Radiohead heranziehen, jedoch ist dies zu kurz gegriffen – Bakery sind viel mehr als das, denn sie sind eigenständig, überraschend wie auch mutig. Hey ihr Bakerys, ihr glaubt die Debütshow beim Berlin Festival, der Headliner Slot beim Fusion Festival, die Tour mit den Crystal Fighters und der USA-Gig auf dem Burning Man Festival inmitten eines Sandsturmes war schon alles? Und Forest People – Ihr glaubt ihr habt schon alles gehört? Wartet es ab! Ein herzliches Willkommen an alle – zum Sound of the Forest 2017! ;)

Info