Die letzten 200 Wochenendtickets und das Programm ist komplett!

+++WICHTIGE FORESTNEWS+++ Die letzten 200 Wochenend-Tickets sind angebrochen!!! Der absolute Wahnsinn was hier abgeht! Ab morgen Donnerstag den 21.07.16 um 18 Uhr gibt es dann ein klitzekleines Kontingent an Tagestickets für all diejenigen die leider nur einen Tag kommen können. Wer noch kein Wochenend-Ticket hat der sollte sich also JETZT schleunigst eins besorgen! Außerdem verkünden wir feierlich, dass unser Line Up komplett ist!

Hier geht’s zum Timetable

Hier gehts zu unseren Tagestickets:

Freitag 05.08.16

Samstag 06.08.16

Sonntag 07.08.16

Line Up Sound of the Forest 2016:
sotf16_plakat_final-A1_19.07.2016-RGB

Mit Bandwelle 2 werden die Tickets knapp!

madsenNach der Hammer-Nachricht, dass die Jungs von Blumentopf auf ein letztes Stelldichein in den Sound of the Forest Wald pilgern und einige weitere internationale, hochqualitative Bands verpflichtet werden konnten, steht der Shop-of-the-Forest nicht mehr still. Nun setzen wir mit Bandwelle No. 2 noch einen drauf! Neben den Hip-Hop Headlinern, stehen nun auch die Indie-Rocker Madsen auf unserer Waldbühne, die in gewohnter Manier die Besucher abholen, mitnehmen und zum Ausrasten bringen werden! Eine überragende Live-Band!
Auch diesmal bleiben wir unserem Motto treu die Genreschubladen in der verstaubten Kommode zu lassen und unser buntgemischtes Line-Up in den SOTF-Schrank der guten Bands zu sortieren. Vom Tech House Duo Umami, dem Elektro Pop von Blondage den ehemaligen Rangleklods und dem DJ von Fettes Brot Exel Pauly über die überragenden Singer-Songwriter Rocky Votolato und Alice Phoebe Lou bis hin zu Soundgebilden, die nur schwer zu definieren sind von Bands wie Postaal und Aust. Es ist einfach wieder für jeden was dabei! Außerdem freuen wir uns riesig auf Fuck Art Let’s Dance, Leyya, Qveen Elizabeth, The Peacocks, We are the City, Ed Prosek und Julian Philipp David. Was wir nach dem SOTF15 noch für unmöglich hielten, ist schon jetzt gewiss: Es wird einfach wieder grandios und mindestens genau so schön wie letztes Jahr! Das spüren auch die Forest People die nun schon am letzten Baum unseres Ticketkontingentes rütteln! Wer jetzt noch kein Ticket hat, sollte sich wirklich sputen. Und dies ist keine künstliche Verknappung sondern eine natürliche. Der Wald gibt uns eine natürliche und auch gesunde Kapazitätsgrenze, die wir auch nicht überschreiten möchten und werden. Trotzdem wollen wir natürlich nicht, dass ihr am Ende ohne eine Eintrittskarte, ins schönste Wochenende des Jahres, da steht! Wir sehen uns im Wald. Bis bald!

27. März 2016

Die ersten Band-Bestätigungen 2016

mail-partDas Datum für 2016 steht schon lange Fest! Zum achtjährigen Festivalbestehen schenkt ihr uns einen Ansturm auf die Tickets den es so noch nie gab. Und das, obwohl noch keine Bands bekanntgegeben wurden. Dies ändert sich nun.

Auch dieses Jahr hat die Bookingcrew eine bunt gemischte, genreübergreifende Auswahl an Acts auf die Waldbühnen gebucht. Die Veranstalter freuen sich sehr, schon unter den ersten 10 Bands, 6 verschiedene Nationalitäten vertreten zu haben: Israel, Bosnien und Herzegowina, Schweiz, Luxemburg, Groß Britannien, Süd Afrika und natürlich Deutschland.

Das Warten hat ein Ende! Der Sound of the Forest Soundtrack klingt dieses Jahr so: Blumentopf, Tiggs Da Author (UK), Lola Marsh (ISR), Dubioza Kolektiv (BIH), Jeremy Loops (ZAF), LEA, Say Yes Dog (LU), MEUTE, Faber (CH), BONSAI, uvm.
Wir stellen euch die Bands hier auf der Webseite vor. Dafür müsst ihr nur auf die jeweilige Band klicken. Schon bald gibt’s die nächsten Bestätigungen! FREUDE!

16. März 2016

L’aupaire bei den Forest Sessions

Klappe die Zweite! Die Forest Sessions sind wieder da! Diesmal mit L’aupaire. Eine Band aus Hessen die sich mittlerweile einen echten Namen erspielt und gemacht hat. Eine Band mit derart ansteckender, guter Laune die die Musik noch schöner macht, als sie sowieso schon ist. Wie der Frontsänger Robert Laupert zu seinem schaffen steht, wie die Gießener mit ihrem Erfolg umgehen und wie deren Verhältnis zum Odenwald ist, verraten euch die Jungs und Mädels von L’aupaire im Interview. Außerdem spielen sie einen ihrer schönsten Songs „I Would Do it All Again“. Viel Spaß!
 
 

Interview:

Session:

Vielen Dank an alle die dieses Projekt möglich machen!
u.a. Woodfilm (Film Production), Audio-Technica Europe, ALLEN & HEATH, Wilder Hirsch und allen Helfern!! Auch für das geile Forest-Floß!

Ps: Liked gerne unseren neuen Youtube Kanal!