Bands 2016

Blumentopf

Blumentopf verabschieden sich beim Sound of the Forest! Sie gehören seit fast einem halben Jahrhundert zur Beletage des deutschen Sprechgesangs. Seit ihrer Gründung 1992 schreiben sie deutsche HipHop-Geschichte. Jetzt geht die legendäre Münchner HipHop-Crew in Rap-Rente! 2016 entern Roger, Schu, Cajus, Holunder und Sepalot ein letztes Mal die Stage und sagen servus! Wir freuen uns, dass sich die live... mehr »

Madsen

Hörst du die Sirenen? Der Gitarrensound ist fett, das Schlagzeug treibt und Sebastian Madsen schreit ins Mikrofon. Hörst du die Sirenen? Mach’ die Augen auf, zeig’ Gesicht, steh’ auf gegen Fremdenhass, Terror und Krieg! Überhaupt wird in den Songs von MADSEN gerne mal geschrien. Das macht ihren Sound ebenso unverwechselbar, wie die Mischung von Indie-, Rock-, Punk- und Pop-Elementen und ihre fast... mehr »

Dubioza Kolektiv

Auf Knopfdruck ausrasten! Viva La Revolution! Inhaltlich und musikalisch beschreibt das die Musik des bosnischen Septetts am besten! Dubioza Kolektiv ist eine unverwechselbare und explosive Mischung aus Hip-Hop, Reggae, Dub, Punk, Ska und bosnischer Folklore. Damit hat sich die Band bereits eine riesige Fanbase erspielt. Ihr Lebensmotto verfolgen Dubioza Kolektiv bis in die letzte Haarspitze. Sie kämpfen schon seit... mehr »

Jeremy Loops

Der preisgekrönte Folkmusiker Jeremy Loops bietet solch eine Vielfalt,dass es uns schwer fällt, ihn in ein Genre einzusortieren. Sein Album "Trading Change" kletterte in seiner Heimat auf die 1 und auch bei uns verzeichnete es in einigen Ländern Top 40-Platzierungen. Im letzten Jahr war er als Support von Twenty One Pilots auf Tour und ging anschließend auf eigene Europa-Tour. Er ist nicht nur unglaublich... mehr »

Blondage (Rangleklods)

Blondage gehören seit einiger Zeit zu den dänischen Acts mit den meisten Live Auftritten. Kennt ihr nicht? Kennt ihr wohl! Die Musiker sind bekannt durch ihren früheren Namen Rangleklods! Die Musik des dänischen Duos klingt so: Düstere Synthesizer wabern über verträumte Melodien, dazu gibt’s poppig-märchenhafte Beats. Die letzten 2 Jahren haben sie sich in Ihrem Kopenhagener Studio verkrochen, um Ihre... mehr »

Rocky Votolato

Rocky Votolato aus Seattle ist seit nunmehr zwei Jahrzehnten ununterbrochen auf Tour, als gefeierter Singer-Songwriter oder mit seiner ehemaligen Kult-Punkband Waxwing. Zehn Jahre nach dem Erfolgs-Album ‚Makers’ mit dem Evergreen ‚White Daisy Passing’ ist Rocky Votolato auch weiterhin häufig in Europa unterwegs. mehr »

Umami

Es war der große Wunsch von euch etwas mehr elektronische Musik mit ins LineUp zu nehmen. et voilà: Robert und Sam besuchen uns im Wald! Mit ihrem überragenden Tech House... mehr »

Tiggs da Author

Künstler zu entdecken hat ja beim Sound of the Forest schon fast Tradition. Mit Tiggs de Author können wir einem Künstler beim „groß werden“ zusehen. Jahrgang 1990, in Tansania geboren, in London aufgewachsen. Junges britisches Nachwuchstalent das Old School Jazz genauso drauf hat wie moderne R'n'B Sounds. Ein Sänger und Songwriter, dessen Musik ebenso schwer zu kategorisieren ist wie sein Name. Sein... mehr »

Lola Marsh

Der Wald bekommt Besuch aus Tel Aviv! Lola Marsh werden gerade als einer der vielversprechendsten Newcomer 2016 gehandelt. Die eleganten Arrangements des Multiinstrumentalisten Gil Landau und die besondere Stimme der schönen Yael Shoshana Cohen, die etwas an Lana del Rey erinnert, sind für einen Liveauftritt gerade zu prädestiniert. Dass Drummer Dekel Dvir während der Aufnahmesessions von Lola Marshs Debütalbum... mehr »

Leyya

Kunst gegen Pop, filigran vorgetragene Melodien gegen schwere elektronische Beats, Land gegen Stadt, Konzept gegen Chaos, jugendlicher Leichtsinn gegen Routine. So beschreiben Leyya aus Wien ihr TripHop-igen Songs. Sophie Lindinger und Marco Kleebauer sind die österreichische Band der Stunde und verzücken mit ihren showgazigen Gitarren und dem ausgecheckten Downtempo-Elektropop samt experimenteller Elektronika... mehr »

Alice Phoebe Lou

Die junge Singer/Songwriterin schlägt die Saiten ihrer Wandergitarre an, erhebt ihren blonden Schopf und verzaubert alles was ihr in die Quere kommt. Alice Phoebe Lou wächst in den Bergen Südafrikas auf und reiste schon mit 16 während ihrer Schulferien zum ersten Mal durch Europa. Ihre Reisen finanziert sich Alice durch Straßenmusik. Die unmittelbare Nähe zu ihrem Publikum und ihr eigenwilliger... mehr »

Fuck Art Let’s Dance

Was ist Kunst? Diese Frage ist sehr gezielt und leicht verständlich, doch keiner kann eine eindeutige Antwort geben. Ebenso wenig die vier jungen Hamburger, die mit ihrem Statement FUCK ART, LET´S DANCE! eine ewige Diskussion umgehen, und nach diesem Konzept ein nicht alltägliches Musikgebilde meißeln. Die Atmosphäre, die von diesen unscheinbaren, doch sympathischen Persönlichkeiten ausgeht, pulsiert unter der... mehr »

The Peacocks

Exclusiv beim Sound of the Forest freuen wir uns euch The Peacocks präsentieren zu dürfen. Seit einer Ewigkeit von „17 Jahren oder so" tourt das Trio nun schon um die Welt und beschallen den Erdball von allen Seiten mit rockigem Rhythmen, Punk, Rockability und "tollen Songs!". Ganz im Sinne von Pop -  aber geil, rocken und rollen sie immer weiter, denn wie sie selbst über sich sagen: Wir sind toll. Und sehen... mehr »

Ωracles

Bei den Ωracles aus Köln und Berlin wagen wir ein weiteres mal einen Blick in unsere Sound of the Forest Kristallkugel: Das könnte in Deutschland und sonst wo echt was werden! Alle Mitglieder sind noch relativ jung, hören sich aber durch alle Jahrzehnte der Pop-Historie, um nach inspirirenden, alten und neuen Sounds zu forschen. Außerdem haben die Musiker schon ihre Erfahrungen im Pop-Geschäft gesammelt.... mehr »

Meute

Techno und Deep House meets Blaskapelle. Wir kennen sogenannte Marching Bands, bei denen die Musiker zumeist uniformiert durch die Stadt oder Location marschieren - manchmal mit spezieller Choreografie. Hört sich nicht unbedingt nach einer neuen, spannenden Anregung für heutige Events an. Doch nur solange Du die Marching Band Meute aus Hamburg noch nicht gehört hast! Die acht Jungs haben diese Musik-Gattung... mehr »

DJ Exel Pauly

Southside, Hurricane, Rock am Ring – Deutschlands größte Bühnen gibt es bei DJ exel.Pauly zum Frühstück. Seit 10 Jahren ist der Hamburger Turntable-Handwerker mit Fettes Brot unterwegs – als Live-DJ, Studio-Mischer oder Producer – und hat mit den Jungs fast alles besucht, was es zu besuchen gibt. Auch solo räumt Pauli in den Clubs des Landes mächtig ab und ist für musikalische Notstände Dj exel.Pauly... mehr »

Giant Rooks

Junger Künstler, große Stimme: Frederik Rabe, Sänger der Giant Rooks aus Hamm, kann sich mittlerweile problemlos neben Nachwuchstalenten wie Henning May von AnnenMayKantereit und Niklas Keiser von RAZZ in die Riege der stimmlichen Aha-Erlebnisse einreihen. Gleich mit ihrer ersten Single „Småland“ sorgten Giant Rooks für Aufregung. Live beeindrucken die Fünf mit musikalischer Souveränität und... mehr »

Faber

„Faber“ dürfte so manchem Musikliebhaber schon ein Begriff sein. Er ist Anfang zwanzig, Schweizer, seine Texte bitterböse und die Melodien voller Sehnsucht. Auf einem Konzert sprach er ganz nervös Sophie Hunger an die ihn, zu seiner Verwunderung, zu sich nach Hause einlud. Dort spielte er ihr nur einen einzigen Song vor. Das reichte auch. Nun spielt er nicht nur mit ihr und AnnenMayKantereit, sondern auch gut... mehr »

We Are The City

Man stelle sich Pop vor, der aus allen Nähten platzt und in tausend bunten Bällchen nieder regnet. We Are The City nennen es selbst Experimentalpop, andere Quellen schmeißen auch mit Genres wie Prog-Rock oder Postrock um sich, um dem zuweilen zurrenden Gitarren-Geplärre gerecht zu werden, das den Sound neben dem prominenten Klavier durchzieht. Mit ihrer immer progressiven, grenzüberschreitenden Musik navigieren... mehr »

Say Yes Dog

  Das Electro-Pop Duo SayYes Dog aus Luxemburg bringt binnen Minuten auch den letzten Tanzmuffel dazu,sich zu bewegen. Bereits ihr Debut “A friend” verzeichnete 2013 nahezu eineMillion Youtube-Aufrufe und führte dazu, dass die Macher des Fusion-Festivalsdie Band zu sich einluden. Knapp 2 Jahre später, im Herbst 2015 erschien danndas Debutalbum „Plastic Love“ über das die drei selbst sagen: „Ohne... mehr »

K.RINGS

Musik braucht immer Soul. Dabei ist es egal welchen Stil Du wählst, denn wenn Deine Seele in der Musik mitschwingt, klingt es immer nach Dir. Und ab dann ist es egal ob man Metal, Soul, Punk, Reggae oder auch Country macht. Es kommt nicht auf die Sprache an, sondern auf das was man mit Hilfe der Sprache ausdrücken will. Wichtig ist das Gefühl, was rüberkommen soll.“ Das ist der Leitspruch der K-rings... mehr »

POSTAAL

Viel ist es nicht, was man bislang über das rätselhafte anglo-französische Elektro-Pop Duo Postaal weiß - nur, dass sie in Paris aktiv sind und seit ihrem Debüt „Freedom“ ziemlich Staub aufgewirbelt haben in der internationalen Musikszene. Die Musik, die das Duo selbst schreibt und produziert ist zugleich ergreifend zart als auch robust. Mehr muss man aber auch schon nicht mehr wissen –beim Sound of the... mehr »

Döring & Dörsing

Döring-Dörsing Poetry Slam Show!! Die beiden Poetry Slammer Tilman Döring und Stefan Dörsing verbindet nicht nur ihr fast gleicher Nachname. Viele vermuten einen schlechten Scherz dahinter. Dies bezüglich müssen wir euch leider enttäuschen. So kurios wie ihre Nachnamen sind, so... mehr »

The Peacocks

Exclusiv beim Sound of the Forest freuen wir uns euch The Peacocks präsentieren zu dürfen. Seit einer Ewigkeit von „17 Jahren oder so" tourt das Trio nun schon um die Welt und beschallen den Erdball von allen Seiten mit rockigem Rhythmen, Punk, Rockability und "tollen Songs!". Ganz im Sinne von Pop - aber geil, rocken und rollen sie immer weiter, denn wie sie selbst über sich sagen: Wir sind toll. Und sehen... mehr »

Julian Philipp David

Gitarren zwischen der Melancholie der Hamburger Schule und luftig-leichtem Indie-Flair. Erfrischend unaufgeregte Melodien, staubtrockene Drumloops, gekonnte Samplespielereien und der erzählerische Flow des HipHop – Julian Philipp David fügt der deutschen Pop-Musik quasi »en passant« mit den Songs seiner Debut-EP »Herbst« eine neue Facette hinzu. Lyrische Detailverliebtheit für jene... mehr »

Alaska

Anneli Bentler alias Alaska ist eine Singer/Songwriterin und Filmmusik- und audiovisuelle Komponistin aus Freiburg. Ihre Musik verbindet elektronische Sounds mit Elementen der klassischen Musik in loop- und layer-reichen Collagen aus warmen Harmonien, Synthesizermelodien und Gesang. Anneli lebt und arbeitet in London, wo sie 2012 ein Studium in Filmmusik abgeschlossen hat. Farben spielen für sie eine große Rolle... mehr »

BLVTH

BLVTH [blu:t] ist ein dark bass producer, remixer, und vocalist aus Deutschland. Man fühlt seine Rastlosigkeit förmlich in seinen Tracks. Am ehesten vergleichbar mit R.L. Grime, Mura Masa, Hudson Mohawke oder einem düstereren Flume. BLVTH kreiert eine musikalisch-emotionale Atmosphäre mit kraftvollen Synthies, fliegenden High-Hats und verspielten Vocals. Gleichzeitig sind die Drops aggresiv und melancholisch.... mehr »

Ed Prosek

Der Kalifornische Singer-Songwriter Ed Prosek ist eine musikalische Schönheit. Gefühlvolle, emotionale Lyrik wie man sie selten hört. Schönheit fesselt unsere Aufmerksamkeit. Deshalb mussten wir den jungen Mann zu uns in den Wald holen. Der Walberliner ist ein Musiker von erstaunlichem Talent. Seine warme Stimme und die nachdenklichen Texte lassen Songs voller Ehrlichkeit entstehen, die einen ganz persönlichen... mehr »

Jono McCleery

Wer meint, dass zum Thema „Singer/Songwriter mit elektronischen Einflüssen“ bereits alles gesagt sei, hat die Rechnung ohne Jono McCleery gemacht. Schließlich weiß Londoner nur zu gut, wie man mit feinstem Songwriting, einer gehörigen Portion Soul und frischen Beats aus der Masse der traurigen Post-Dubstep Barden heraussticht. Mit „Painted Blue“ hatte Jono bereits einen kleinen Hit, der nicht ohne Grund... mehr »

LEA

»Ich hab kein Problem, mit mir selbst zu reden / Hab nur ein Problem damit, mich zu verstehen«, singt LEA.
 Das ist so treffend, soentwaffnend, schmerzlich wie wunderschön. Dieser Satz könnte die Essenz von»Vakuum« sein. Auf ihrem Debütalbum sucht LEA das Selbstgespräch, stößt an Grenzen und geht darüber hinaus, verzweifelt und wächst an sich selbst. LEAs Texte sind Vergrößerungsgläser.... mehr »

Douglas Firs

Der belgische Sänger Gertjan Van Hellemont klingt mit seiner Band Douglas Firs wie eine Indie-Folk-Rock-Band von der amerikanischen Westküste, ein wenig verwandt mit Angus & Julia Stone vielleicht. Seit Ryan Adams hat kein anderer Liedermacher mehr so unbefangen die Klaviatur des Americana-Sounds bedient. Eine flüsternde Melancholie in den edlen Launen dieser tief ins Herz gehenden Musik bestimmt den Stil, der... mehr »

Cats & Breakkies

Gegründet hat sich das Quintett im Jahr 2013 und ist seitdem stets auf der Suche nach Neuem, um gezielt und kunstvoll musikalische Grenzen zu überwinden und Konventionen zu sprengen. Dynamisch, heißblütig und charakterfest machen Cats & Breakkies ihrem Ruf in der Berliner Clubszene alle Ehre. Ein bunter Strom verschiedenster Musikstile, zusammengeführt in purer elektronischer Tanzmusik. Die tragenden Säulen,... mehr »

Lampe

LAMPE, das ist Tilman Claas. Auf charmante Art und Weise erweist sich LAMPE als überraschend eigensinniger, aber auch ehrlicher Künstler. Im Fokus stehen die tragisch-komischen Texte von Tilman. Neben Schrammelgitarren, analogen Synthies und einem Spielzeug-Keyboard kommt auch ein frisch erstandenes 70er Jahre Rhythmusgerät zum Einsatz. Eingängige Melodien machen es sich auf chaotischen Soundwolken gemütlich... mehr »

Bender & Schillinger

Das wohl bekannteste Liedermacherduo der Region um Mainz, Bender & Schillinger steht für Singer-Songwritermusik der besonderen Sorte. Der musikalische Variantenreichtum von Linda Bender und Chris Schillinger reicht von melancholisch-puristischen Gitarrenballaden über die atmosphärischen Klänge eines Marimbaphons bis hin zu Rockparts mit vollem Drumset. Dass Bender & Schillinger nicht nur ein Duo sind, sondern... mehr »

Rizzoknor

Aus der Schweiz reisen an: Rizzoknor! Mit ihrem einzigartigen Stil hat das Trio seit 2005 den Clubsound neu definiert. Diese Klangsphären sind wie geschaffen für die Seebühne! Lasst euch mitziehen in ihre Traumwelten und erlebt eine neue Dimension der elektronischen Livemusik. Der Einfluss der psychodelischen Rockbands aus den 1970er Jahren übertragen auf die heutige Zeit passt perfekt zu uns in den Wald. Hier... mehr »

The King Of Cons

Klassisches Songwriting, raffinierte Synthie Sounds mit atmosphärischen Samples aus R&B und Soul – und wieder einmal laden wir eine Band ein, die sich aus Genregrenzen rein gar nichts macht. GUT so! Das Münchner Duo kreiert mit seinem ganz eigenen Stil eine Wohlfühlatmosphäre, bei der man sich vorstellt, mitten im Wald, an einem See, mit guten Freunden….. Moment! Willkommen beim Sound of the Forest King of... mehr »

Fil Bo Riva

"Fil Bo Riva fühlt sich an wie eine Flucht aus der rationalen Realität in die Welt der Sinne." Der 23-järhrige Italiener, wohnhaft in Berlin, verbindet melancholische Songs mit extremer Dynamik. Fil Bo Rivas Stimme verfolgt jeden, der diesen wie vom Röhrenverstärker bearbeiteten Sound des jungen Songwriters hört. Seine Musik schwebt zwischen Folk und Soul; das Ergebnis einer genial-verdrehten Seele und eines... mehr »

Sischke

Sischke im Liveset – das bedeutet klassische housige Sounds verbunden mit technoiden und treibenden Beats. Der Produzent und DJ aus Mannheim produziert hauptsächlich Tracks für das Berliner Techno und House Label „CLÆP VISIONS“. Bei uns im Fuchsbau (?) sorgt er dieses Jahr für gute Vibes und Klänge die die den Waldboden beben lassen. Lasst euch mitreißen und spürt Sischkes Beat des Waldes in euren... mehr »

Super DJ Marcello

Skadancehallreggaebalkancumbiakudurorailatinsoulmestizorumbagypsypolkahiphopsalsamerengue – So beschreibt Super DJ Marcello seine Musik, mit der er sich in den letzten Jahren als Resident DJ der Halle 02 (Heidelberg), Villa Nachttanz (Heidelberg) und Alte Feuerwache (Mannheim) einen Namen weit über das Rhein-Neckar-Delta gemacht hat. Mit seinem abwechslungsreichen Mix aus Balkanbeats , Latinska, Reggae, Ragga und... mehr »

B-Quiet DJs

Letztendlich verbindet die Beiden Producer und DJs die Faszination elektronischer Musik. Der eine Techno, der andere House - zusammen ergibt das ein energiegeladenes Duo namens bquiet, welches auf jeder Party mit Liebe gespielten Sets überzeugen kann. Dabei steht grooviger Sound im Vordergrund, allerdings erst die Mischung aus härteren Tönen in Kombination mit harmonischen Parts macht den Sound von bquiet... mehr »

Aust

AUST, eine Band voll von Magie und Epos. Zerbrechliche Vocals treffen auf einen Mix aus Hiphop Beats und Filmmusik. Im einen Moment klein, dann groß wie Kathedralen. Alles erinnert an die unbekannte Insel von welcher das Quartett stammt. Inishtrahull, eine kleine Insel im tosenden Meer nördlich von Irland. Live überzeugt die Lady und ihre drei urbanen Eingeborenen mit epochalem Sound und Showspektakel voller... mehr »

Julian Philipp David

Gitarren zwischen der Melancholie der Hamburger Schule und luftig-leichtem Indie-Flair. Erfrischend unaufgeregte Melodien, staubtrockene Drumloops, gekonnte Samplespielereien und der erzählerische Flow des HipHop – Julian Philipp David fügt der deutschen Pop-Musik quasi »en passant« mit den Songs seiner Debut-EP »Herbst« eine neue Facette hinzu. Lyrische Detailverliebtheit für jene Augenblicke und Gefühle,... mehr »

Van Holzen

VAN HOLZEN – hat ja irgendwie auch was mit Wald zu tun….. und wo gehobelt wird, da fallen Späne! Schon der Bandname macht deutlich, was euch erwartet: Rohe, ungefilterte Power, die VAN HOLZEN in einem aufs Wesentliche reduzierten und sofort packenden Oldschool-meets-Newschool-Mix mit maximaler Durchschlagskraft bündeln. Unberechenbar, gefährlich und mit einer klaren Attitude. Einzige Maxime: Keine Synthies!... mehr »

TripAdLib

Standard Live-Elektro? Nicht bei TripAdLib! Das Duo legt eine überraschende Kompromisslosigkeit an den Tag, die gerade in der Elektronischen Tanzmusik bemerkenswert ist – bedenkt man, wie unbedarft hier bisweilen „Live-Setups“, bestehend aus Samplern, Sequencern und Laptops, etikettiert werden. Die zwei verleihen der maschinellen Ästhetik Elektronischer Tanzmusik ein organisches Antlitz. Denn TripAdLib... mehr »

Chris Whap-a-dang

Von Latin Ska, französischem Dancehall, internationalem Reggae, stampfenden Balkanbeats über kolumbianische Cumbia, Kuduro, Rai, Latin Soul, spanische Mestizo-Musik und Rumba, Gypsy Punk, finnische Polka, Hip Hop aus den lateinamerikanischen Barrios, Klezmer, treibenden Afrobeat, Salsa, Merengue bis hin zu folkinfiziertem Drum´n´Bass. Stilistische Grenzen spielen hier keine Rolle! Mit Chris Whap-a-dang vom... mehr »

Irie Clouds Sound & Dan Wood

Irie Clouds Sound ist ein DJ-Kollektiv, das sich Ende 2011/Anfang 2012 in Würzburg gründete. Die Jungs von Irie Clouds konnten sich bis heute schon über die regionalen Grenzen hinaus in so manchen Räumlichkeiten verschiedener Locations musiktechnisch behaupten. Sie haben auch schon mit namenhaften Künstlern der deutschen Reggae Szene zusammengearbeitet. Ihre kreativen DJ-Sets sind durch Reggae, Dancehall und... mehr »

Me On/Off

Zu Gast aus Heidelberg im odenwälder Dickicht: Me On/Off! Mit ihren knisternden Beats, wabernden Synthies und nach vorne treibenden Bässen lockt diese Band auch den letzten Tanzanalphabeten aus seiner Ecke. Me On/Off sind zu zweit, und klingen trotzdem wie ein ganzes Orchester - samt hyperaktiver Rhythmusgruppe. Gäbe es das französische oder italienische Kino der 50er und 60er noch, sie würden wahrscheinlich... mehr »

Qveen Elizabeth

Hinter dem britischen Bandnamen Qveen Elizabeth steckt nicht die drollige Queen, sondern die bezaubernde Sängerin Betty Dittrich. Die Wahlberlinerin, die ursprünglich aus Schweden stammt, spinnt gemeinsam mit ihrer Band wunderbare Pop/Rock- und Fuzz Dream Pop-Songs. Der Vibe erinnert an Lush oder The Cardigans. Die Schwedin erforscht zeitgenössische Sounds und flirtet gleichzeitig elegant mit der Schönheit der... mehr »

Elastiq

Bei Elastiq kommt jeder der 5 Musiker aus einer anderen musikalischen Richtung. "Musik kennt keine Grenzen!" So, oder so ähnlich, könnte das Motto von Elastiq lauten. Mit ihnen vereinten sich Jazz, über Rock, Klassik, Hip Hop und Elektro. Sie haben den Anspruch, über Genre-Grenzen hinweg Musikstile anzubieten, die nebeneinander bestehen ob sie nun auf den ersten Blick zueinander passen oder nicht. Auch der Name,... mehr »

Øl

Geschmeidig den Gehörgang ölen mit Øl! Was sollen wir noch groß sagen?! Sie sind ohne wenn und aber die Stars der regionalen Rockszene! Bei ihren insgesamt 24 Veröffentlichungen bewegen sich die Jungs um Sänger Schimmy auf den Spuren alternativer Pop-Musik und Brit-rockiger Sounds. Eingängigkeit ist dabei ein Grundprinzip bei ØL, sie können richtig rocken, aber ebenso melancholisch versinken. Variation,... mehr »

Plasmat

Alles nicht so ernst nehmen? Mal gepflegt die Sau raus lassen? Nichts auf Genre-Grenzen geben und einfach kurz durchdrehen? Mr. Beatsmiez, le professeur und Prince Hairy aus Heidelberg haben die Antwort: Läuft! Das tollkühne Elektro-Trash-Allstar-Deluxe-Entertainment-Trio [plasmat] bläst live mal ordentlich den Marsch! Glaubst ihr nich? Samstag Abend - Unterholz! mehr »

Bonsai

BONSAI. Das sind 3 Jungs um die 20 aus Heidelberg, die seit Ende 2014 gemeinsam auf den Bühnen der Republik unterwegs sind. Der Stil der Band lässt viel Interpretationsfreiraum, doch eines ist hier klar: Die Vorliebe zum Grunge lässt sich hier nicht verleugnen, ebenso wenig die Einflüsse aus dem Psychedelic-Rock und dem Stoner Bereich, die mit jedem neuen Song wichtiger erscheinen. Sie zeichnen sich aus durch... mehr »