';

Leoniden

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Bandinfo
Die Leoniden haben Anfang 2017 unseren Unterholz Club in Schutt und Asche gespielt und uns war klar, die müssen sich dringend nochmal auf der Waldbühne beim Sound of the Forest austoben. Also haben wir sie direkt im Anschluss an das Konzert für unser 10 Jähriges eingetütet. Es gibt niemanden, den wir so früh gebucht hätten wie diese Jungs. Ihre Songs sind ein irres Feuerwerk, mischen Punk und Grunge kongenial mit Elementen aus Funk und Soul und entwickeln damit eine Dringlichkeit, der man sich einfach nicht entziehen kann - ganz gleich, ob der eigene Sound sonst eher Rap oder doch eher Techno ist. Filigrane Frickel-Riffs bis hin zu ihren stürmischem Dancefloor-Hymnen - noch nie war dir dein Musikgeschmack, dein Alter und dein Ruf so scheiß egal wie bei einem Konzert von den Kielern!! Extase, egal zu welchem Preis. Lennart, Felix, Jakob, Djamin und JP - willkommen zurück in der grünen Hölle, der Wald wird brennen! Nach dem Gig müssen wir uns aber zur Aufforstung verabreden, ok? Nevermind...